31.08.15

BALLADE VON DEM TRAUM 
VOM FLIEGEN


Wenn man nur ein Paar Flügel hätte,
Könnte man fortfliegen, wenn man will
Und läge nicht immer im Bette
Und würde träumen ruhig und still.

Dann würde ein milder Wind wehen
Und man wäre nicht mehr nichtig und klein.
Man könnte endlich die Welt sehen
Und erhaben lachen und schrei’n.

Dann würde ich schlafen auf den Bergen
Und flöge heiter überallhin!
Alles würde für mich anders werden
Und die Einsamkeit hätte einen Sinn.

Die Welt würde hell und golden strahlen
Und sähe wie ein rundes Wunder aus!
Ich wär erlöst von des Träumers Qualen
Und fühlte mich auf Erden zu Haus!

Ich wäre nicht mehr traurig und allein
Und es schlüge mein Herz recht wild!
Ich würde erhaben lachen und schrei’n
Und der Wind wäre so frisch und mild!

Wenn man nur ein Paar Flügel hätte,
Könnte man sich recht des Lebens freuen!
Ich läge dann nicht träumend im Bette
Und würde meine Launen stets bereuen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen